aboutimmo.at

Im Haushalt CO2 sparen

Das Thema Im Haushalt CO2 sparen ist schon seit geraumer Zeit aktuell und immer wieder in den Medien zu lesen. Die Summenformel CO2 steht für den Stoff Kohlenstoffdioxid, einem farblosen und geruchlosen Gas. Es ist ein natürlicher Bestandteil der Luft und in dieser in einer gewissen Konzentration zu finden. CO2 entsteht durch die Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Produkten, ist aber auch im natürlichen Organismus von Lebewesen zu finden. Durch die weltweit stattfindende Erderwärmung, die durch die Bevölkerung produziert wird, entsteht der sogenannte Treibhauseffekt. Dieser entsteht durch die Benutzung fossiler Brennstoffe in unterschiedlichen Formen. Jeder Mensch produziert einen unterschiedlichen Anteil CO2, der durch entsprechendes Einsparverhalten reduziert werden kann. Die Bereiche Haushalt, Auto und Einkaufen nur einige der Bereiche, in denen CO2 eingespart werden kann, aber es sind die Bereiche, auf die man als Verbraucher Einfluss hat. Die Industrie ist ebenfalls angehalten, in ihrem Gebiet dafür zu sorgen, dass der CO2 Ausstoß verringert wird, dafür muss die Politik sorgen. Die im eigenen Haushalt durchgeführten Maßnahmen zum CO2 sparen nutzen nicht nur der Umwelt, sondern bringen dem Verbraucher den Vorteil, gleichzeitig Geld eingespart werden kann.
Schöne Gelegenheiten zum CO2 sparen im Haushalt
Alles, was im Zusammenhang mit Energie-Erzeugung steht, steht auch in einem Zusammenhang mit dem Ausstoß von CO2. Das Verbrennen von fossilen Brennstoffen wie Kohle, Öl und Gas und die daraus folgenden Aktivitäten wie Auto fahren, Flugzeug benutzen, Strom verbrauchen sind für den Verbraucher mögliche Ansatzpunkte zum Einsparen von CO2. Im Haushalt kann das zum Beispiel durch:

  1. Heizung herunterfahren und Zimmertemperatur unter 20° halten
  2. Elektrogeräte nicht im Standby-Modus eingeschaltet lassen
  3. Glühbirnen durch Energiesparlampen ersetzen, aktuell durch LEDs
  4. Richtig kochen: passende Kochplattengröße für Topf
  5. Kühlschrank regelmäßig abtauen

Das sind im Prinzip einfache Maßnahmen, die nach einer kurzen Umstellung und Eingewöhnung zur Gewohnheit werden. Auch der Einkauf von Lebensmitteln birgt großes Potenzial zum Einsparen von CO2 im Haushalt. Kauft man lieber Lebensmittel aus der näheren Umgebung oder gar der Region, kann dadurch schon 11% aller Emissionen im Straßenverkehr eingespart werden. Daraus folgt auch, dass weniger Verpackungsmüll anfallen kann. Darauf sollte auch beim Einkauf geachtet werden, Plastikbeutel oder Folien verschlingen Rohöl und sind ein Müllproblem.
Beim Autofahren ist CO2 sparen vielfach möglich
Die Mobilität eines jeden Einzelnen ist zu einem großen Teil an der CO2 Belastung beteiligt. Nicht nur wie viel man Auto fährt, auch wie man Auto fährt, ist bedeutsam. Der Spritverbrauch ist nicht nur eine finanzielle Frage, sondern auch eine der CO2 Belastung. Im Vergleich: Moderne Spitzenmodelle benötigen pro Kilometer weniger als 110 Gramm CO2, ein Geländewagen mehr als das Doppelte. Die Reisegewohnheiten müssen auch überdacht werden. Sollte man öffentliche Verkehrsmittel verstärkt nutzen, Fahrgemeinschaften bilden und weniger Fliegen? Insgesamt kann weniger Reisen nicht nur Zeit und Geld, sondern auch CO2 sparen.

Im Haushalt CO2 sparen was last modified: Dezember 12th, 2017 by