aboutimmo.at

Treppenlifte garantieren Mobilität

Eingebaute Treppenlifte garantieren Mobilität und können Senioren oder gehbehinderten Menschen helfen, in den eigenen vier Wänden zu wohnen. Oft ist es so, dass mit Eintreten einer Pflegebedürftigkeit die oberen Räume des Hauses nicht mehr oder nur sehr schwer erreicht werden können. Dann wird das Schlafzimmer in die untere Etage verlegt und das Bett steht in den meisten Fällen in einer Ecke im Wohnzimmer. Das ist natürlich für den Menschen, der auf die Pflege angewiesen ist unangenehm und auch für die Angehörigen. Eine solche Veränderung macht den meisten Betroffenen zu schaffen. Nicht nur dass sie nicht mehr in die obere Etage kommen, sondern auch das nun das Bett im Wohnzimmer steht. Diese Tatsache ist für jeden Menschen gewöhnungsbedürftig. Mit einem Treppenlift könnte man allen Hausbewohnern eine große Hilfe anbieten. Besonders wenn eine Pflegestufe von der Krankenkasse gewährt wird, kann man auch prüfen lassen, ob ein Zuschuss zum Treppenlift möglich ist.

Treppenlifte garantieren Mobilität und Unabhängigkeit

Es kann jeden Menschen in jeder Altersstufe treffen, durch einen Unfall, aufgrund des Alters oder wegen einer körperlichen oder geistigen Behinderung ist man auf Hilfe angewiesen. Auch die Mobilität in den eigenen vier Wänden kann eingeschränkt werden. Bereits mehr als 25 % der Deutschen sind über 60 Jahre alt und leiden unter den klassischen Alterskrankheiten. Besonders Rheuma, Arthrose oder Gicht-Probleme schränken die persönliche Mobilität stark ein. Ein Lift, um das Hindernis Treppe zu umgehen, kann eine große Hilfe sein. Es gibt ihn in verschiedenen Ausführungen:

Grundsätzlich ist der Einbau eines Treppenliftes in jedem Haus möglich. Selbst geschwungene Treppen oder so genannte Überecktreppen können mit einem Treppenlift versehen werden und damit Senioren auch im Alter die gewohnte Mobilität geben. Der Einbau erfordert nur wenige bauliche Veränderungen, die in der Regel schnell erfolgt sind. In den meisten Häusern sind die Treppen ausreichend breit, es müssen für den Einbau des Treppenliftes nur ein oder zwei Schienen angebracht werden. Daran wird der Stuhl oder die Plattform befestigt und fährt sicher entlang der Schienen die Treppe hinauf oder herunter.

Gibt es finanzielle Unterstützung für den Einbau eines Treppen Liftes?

Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten die Bedürftigen einen Zuschuss für die Anschaffung des Treppenliftes vom Staat. Grundsätzlich werden von den Krankenkassen mit der Einstufung in die Pflegestufe 1 verschiedene Hilfsmittel bewilligt. Dazu haben die Krankenkassen natürlich einen festen Betrag als Zuschuss, dieser beträgt bis zu 2557 €. Ein Anteil von 10 % ist von den Bedürftigen selbst zu übernehmen. Dabei muss aber beachtet werden, dass in diesen Zuschuss auch weitere Umbaumaßnahmen wie zum Beispiel eine Rollstuhlrampe oder die Veränderung des Badezimmers mit einfließen. Es wird nicht jede Maßnahme bezuschusst, sondern einmal einen individueller Betrag zur Verfügung gestellt.

Treppenlifte garantieren Mobilität was last modified: Juni 20th, 2017 by